David Gorol (Geige)

David Gorol ist der kreative Kopf des Berolina Ensembles. Mit vier Jahren begann er mit dem Geigenspiel, mit 9 wurde er in die Kinderklasse der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar aufgenommen. Zu seinen wichtigsten Lehrern zählten Susanne Niesporek, Prof. Christoph Jakobi, Prof. John Holloway und Prof. Ulrike-Anima Mathé.

Neben seiner Konzertmeistertätigkeit – Gastkonzertmeister der Stuttgarter Philharmoniker, Berliner Symphoniker, Nürnberger Symphoniker, des Trondheim Symfoniorkester und Kristiansand Symfoniorkester (Norwegen), Harbin Symphony Orchestra (China), u.a. – widmet sich David vorrangig der Kammermusik.

Dank der Liebe zu den wohlbekannten Werken des Genres und seiner unermüdlichen Begeisterung für unentdeckte Musik, hat er für sein großes variables Ensemble ein Repertoire erschlossen, welches in der Fülle und Variation weltweit einzigartig ist.

In seiner Freizeit ist er Erfinder von zahnpastaspendenden Zahnbürsten, musikalischen Kochbüchern und anderen unnützen Ideen und Konzepten, die keiner braucht oder will…